Offene Kirche

Unsere Kirche ist offen für Sie!

Unser Leitspruch lautet: „Unsere Kirche ist ein offenes Zuhause. Aus Gottes Licht schafft unser Geben und Nehmen Verbindungen und Freude“.

Seit Pfingsten 2008 haben wir unsere Kirche tagsüber für Sie geöffnet. Hier können Sie Ruhe finden, sich von der Unruhe des Alltags erholen, Begegnung mit Gott im Gebet finden.

In unserem Gästebuch, das ein Buch für Ihre Gebete ist, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Anliegen, Bitte, Dank, Klage vor Gott zu bringen. Die Andachten, Predigten und Hausgottesdienste, die ausgelegt sind, können Sie gerne mit nach Hause nehmen.

Unser Gebetbuch

Der Herr ist mein Licht und mein Heil;
Vor wem sollte ich mich fürchten?
Der Herr ist meines Lebens Kraft;
Vor wem sollte mir grauen?
Herr, höre meine Stimme, wenn ich rufe;
Sei mir gnädig und erhöre mich!
Mein Herz hält dir vor dein Wort;
„Ihr sollt mein Antlitz suchen!“
Darum suche auch ich, Herr, dein Antlitz.
Vertraue dem Herrn! Sei getrost und
Unverzagt und vertraue dem Herrn.
Verse aus Psalm 26

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer evangelischen Kirche in Herbolzheim,

seit nun hundert Jahren besteht unsere Kirche am Berg. An Pfingsten feiern die Christen den Geburtstag der christlichen Kirche sowie die Gabe des Heiligen Geistes. So ist das Pfingstfest 2008 uns Anlass geworden, unsere Kirche Besuchenden tagsüber zum Gebet zu öffnen.

Diese Kirche hat vielen Menschen Heimat gegeben, war Ort der Freude, der Liebe, des Dankes und Zufluchtsstätte für Trauer, Leid und Schuld.

Auch Sie können hier Teil dieser Geschichte unserer Kirche werden. Sie tun es, in dem Sie hier verweilen, Ihren Gedanken nachgehen, in der Stille zu sich und zu Gott finden!

In dieser Kirche können Sie Gott sagen, was Sie bewegt. Ihre Sehnsucht, Bitte, Klage, Lob und Dank darf hier bei Gott ein zu Hause finden.

Seien Sie herzlich eingeladen, hier zur Ruhe zu kommen, zu beten, und wenn Sie möchten einen Eintrag in dieses Gebetbuch zu machen.

Im Namen der evangelischen Kirchengemeinde

Ihr Pfr. Oliver Wehrstein

Pfingsten, 11. Mai 2008

Ansprechpartnerin