Wir helfen

Durch unsere Seelsorge sind wir füreinander da. Zudem engagieren wir uns für soziale Organisationen hier und weltweit. Gerne könne Sie uns dabei unterstützen.

Tafel Herbolzheim

Die Arbeit der Herbolzheimer Tafel für Bedürftige in unserer nächsten Umgebung liegt uns sehr am Herzen. Wir unterstützen die Tafel mit einer jährlichen Spende und unseren Erntegaben.

Eine Tüte Güte

Eine ökumenische Aktion der Katholischen und Evangelischen Kirchengemeinden in Herbolzheim

Der Inhalt der Tüte kommt dem Tafelladen inTüte mit haltbaren Lebensmitteln oder Hygieneartikeln füllen und im Eingangsbereich der Katholischen Kirche St. Alexius in die Kisten legen oder im Katholischen Pfarrbüro in Herbolzheim abgeben. Herbolzheim zugute. Im Tafelladen werden die Artikel sortiert und an Berechtigte kostengünstig abgegeben.

Mit was kann die Tüte gefüllt werden?

Haltbare Lebensmittel wie z. B. Couscous, Bulgur, Zucker, Reis, Nudeln,……

Hygieneartikel wie z. B. Zahnpasta, Duschgel, Seife, Körperlotion, Shampoo….

Schulmaterial wie Blocks, Hefte, Stifte…

Tüten und weitere Informationen sind an den Auslagen in der Katholischen Kirche und im Katholischen Pfarrbüro erhältlich.

 

Ökumenische Sozialstation

Die Ökumenische Sozialstation betreut kranke Menschen in Herbolzheim und Umgebung. Wir unterstützen durch unsere Arbeit im Vorstand und Vernetzungen zu unserer Kirchengemeinde.

Örtlicher Hilfsverein e.V.

Wir sind ein Förderverein der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden Herbolzheim. Wir unterstützen die Kirchengemeinden bei Ihren karitativen und diakonischen Aufgaben.

 

Wie wäre es mit einer Mitgliedschaft im Örtlichen Hilfsverein Herbolzheim e.V.?

Im Rahmen der in diesen Tagen stattgefundenen Mitgliederversammlung des Örtlichen Hilfsverein Herbolzheim  ergab sich eine lebhafte Diskussion darüber, ob der Verein in der Öffentlichkeit überhaupt wahrgenommen wird. Wohl eher nicht! Dieses Eindruckes kann sich der Vorstand  leider nicht erwehren.

Die weiter abnehmende Mitgliederzahl, bedingt in der hohen Altersstruktur seiner Mitglieder, grenzt seine Handlungsfähigkeit ein. Sinn und Zweck des  Vereines  –  der Jahresbeitrag beträgt lediglich € 12,50 –  liegt in der Erfüllung sozial-karitativer Maßnahmen. Der Verein bringt sich bei der Unterstützung sozial schwacher Menschen ein, daneben erfolgt im Rahmen der Möglichkeiten  eine Unterstützung kirchlicher Einrichtungen beider Konfessionen in der gesamten Raumschaft von Herbolzheim, der Sozialstation St. Franziskus, doch auch andere Einrichtungen wie die Tafel, schulische Institutionen, DRK Kleiderladen, Seniorentreffs u. a. profitieren von der Vereinsförderung, die sich ausschließlich auf ein finanzielles Engagement im Rahmen seiner Möglichkeiten beziehen. Da bei weiter sinkenden Mitgliederzahlen auch die Unterstützungsmöglichkeit eingeschränkt wird, gilt eine Hauptaufgabe der Werbung neuer Mitglieder, insbesondere auch jüngerer Menschen.

Einig war man sich bei den Verantwortlichen des Vereines, dass es nicht gelte, sich neu zu erfinden, als sich auf eine breitere Basis zu stellen und sich mit anderen Einrichtungen in der Region noch weiter zu vernetzen und zu kommunizieren.

Wir würden uns über Ihre neue Mitgliedschaft freuen.

Der Vorstand

Ansprechpartner

Perukreis

Der Perukreis arbeitet für eine gerechtere Welt mit dem Schwerpunkt „Fairer Welthandel“ und der Agenda 21. Auch partnerschaftliche Beziehungen zum Land Peru und die Unterstützung der lokalen Agenda sind ihm wichtige Anliegen. Unsere Kirchengemeinde engagiert sich bei gemeinsamen Aktionen.

Brot für die Welt

Glaube – Liebe – Hoffnung – Würde. Diese Schlagworte sind bei Brot für die Welt lebendig. Durch zahlreiche Projekte und politisches Engagement erreicht Brot für die Welt nachhaltig Schritte zu einer gerechteren Welt. Wir werben in der Gemeinde dafür, die Arbeit mit Spenden zu unterstützen.

Seelsorge

Wenn Sie etwas beschäftigt und niemand ist da, mit dem Sie reden können. Wenn Sie Abwechslung in Ihren Tagesablauf bringen wollen. Wenn Sie einfach mit jemandem sprechen wollen…

Hier erfahren Sie mehr.