Haus der kleinen Forscher

Evangelischer Kindergarten zum siebten Mal zertifiziert

Kleine Forscher im evangelischen Kindergarten in Herbolzheim zum siebten Mal zertifiziert

Der evangelische Kindergarten in Herbolzheim ist zum siebten Mal in Folge mit dem Zertifikat „Haus der kleinen  Forscher“ ausgezeichnet worden. Für das kontinuierliche Engagement bei der Förderung frühkindlicher Bildung in den Bereichen Naturwissenschaft, Mathematik und Technik wurde dem Kindergarten eine offizielle Plakette überreicht.

Die Zertifizierung wird nach festen Qualitätskriterien vergeben, die sich am deutschen Kindergarten-Gütesiegel und den „Prozessbezogenen Qualitätskriterien für den naturwissenschaftlichen Unterricht“ orientieren. Die Zertifizierung wird für zwei Jahre verliehen.

Um die Kindern im evangelischen Kindergarten bei ihren Entdeckungsreisen in die Welt der Forschung optimal begleiten zu können, bildet sich das Team regelmäßig fort. Möglich wird dies durch die gemeinsame Initiative des lokalen Netzwerks SFZ Region Freiburg und der gemeinnützigen Stiftung „Haus der kleinen Forscher“.

Gemeinsam mit den Kindern werden in der Einrichtung die Phänomenen in unserem Alltag beobachtet und ihnen auf den Grund gegangen. Eine Reihe von Kompetenzen werden dabei von den Lernbegleitern gefördert. Lernmethodische Kompetenz, Sprach- und Sozialkompetenz, Feinmotorik und ein Zugewinn an Selbstbewusstsein und innere Stärke sind Fähigkeiten, welche die Kinder für ihren späteren Lebensweg benötigen.

Das Kindergartenteam ist sehr stolz, ein „Haus der kleinen Forscher“ zu sein und freut sich, mit dem Erhalt der Zertifizierung weiterhin engagiert und voller Eifer mit den Kindern in der Einrichtung den Phänomenen im Alltag forschend auf den Grund zu gehen.

Ein ganz besonderer Tag für die Kinder des evangelischen Kindergartens war, als der Forschertag gefeiert wurde. Mit großer Spannung und Erwartung fieberten die Kinder dem Tag entgegen. Denn die Kinder, waren Teil des Festes und durften auch selbst aktiv werden. Wir haben uns auch in diesem Jahr am „Tag der kleinen Forscher“ beteiligt. Dies ist eine Aktion, bei der Kindern spielerisch Naturwissenschaft und Technik nähergebracht werden soll.

An acht liebevoll hergerichteten Stationen konnten die Kinder unter anderem Sternenbilder nageln, Weltraumgestein transportieren, eine Pusterakete basteln und starten lassen, das Essen der Astronauten selbst zubereiten und probieren oder die verschiedenen Planeten besuchen. Die Kinder konnten den ganzen Morgen ganzheitlich zum diesjährigen Motto des Forschertages „Abenteuer Weltall – komm mit“ forschen. Dafür erhielt jedes Kind zum Abschluss eine Forscherurkunde.

Die Faszination der Kinder überträgt sich auch auf uns Erwachsene, wir lernen mit den Kindern ganzheitlich mit allen Sinnen und haben richtig Spaß miteinander. Es ist für uns ein ganz besonderer Tag, weil er für uns alle anregend und etwas „anderes“ als Alltag ist.  Wir machen die Erfahrung, dass dieser Tag sehr prägend ist und die Kinder und wir immer wieder neue Zusammenhänge entdecken. Naturwissenschaft und Technik werden so schon für die Kleinsten begreif- und erlebbar gemacht.

Artikel teilen:
Teilen bei WhatsApp Teilen bei WhatsApp

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*