Vetterliswirtschaft

Am 27. Juli 2024 um 19 Uhr im Bibelgarten in Wagenstadt.

Traditionelle Lieder – moderne Rhythmen

Vetterliswirtschaft nimmt ihr Publikum mit auf eine Zeitreise durch fünf Jahrhunderte.  Mit Spiellust und Sangesfreude, mit Leidenschaft und Ironie laden die fünf Musiker aus der Region dazu ein, Volksmusik neu zu entdecken.

Gesangs- und Instrumentalstücke, in alten Liederbüchern und Archiven wiederentdeckt, erklingen in originellen Arrangements.  Vetterliswirtschaft kombiniert mittelalterliche Klänge mit alemannischer Mundart, lässt tradierte Liebes- und Trinklieder etwa aus Deutschland, Frankreich und Nordeuropa mitunter auch mit jazzigen Anleihen  und Einsprengseln aus der Klassik neu aufleben und vertont moderne Gedichte auf wunderbar verspielte Weise.

„…was Vetterliswirtschaft ausmacht: ein breit gestreutes, abwechslungsreiches Repertoire, nicht wirklich einzuordnen, in keine musikalische Schublade passend.“ (Badische Zeitung, 24.März 2018)

Andrea Frey-Melder (Gesang, Flöten, Harfe)
Sybille Hassler (Gesang, Flöten, Klarinette)
Adelbert Hassler (Gitarre, Mandoline)
Franz Schwörer (Gesang, Drehleier, Nyckelharpa)
Klaus-Peter Maier (Kontrabass)

 

Artikel teilen:
Teilen bei WhatsApp Teilen bei WhatsApp